Das Sachverständigenbüro Philippson & Hirtz-Bayer blickt auf eine lange Tradition zurück: 

In dem 1925 gegründeten Büro der Baumeister und Architekten Kurt F. Philippson, Josef Vollberg und Walter Philippson wurden bereits in den 1930er Jahren neben der reinen Architektentätigkeit Gutachten erstattet, zunächst hauptsächlich als Grundlage für die Kapitalbeschaffung im Rahmen von Projektfinanzierungen. In den 1960er Jahren entstanden aus diesem Büro zum einen das Sachverständigenbüro Philippson und zum anderen das Architekturbüro Dieter Philippson.

 

Der Architekt Axel Walter Philippson arbeitete bereits in dieser Zeit mit Kurt F. Philippson bei der Erstellung von Sachverständigengutachten zusammen und wurde am 03. Juli 1969 vom Präsidenten des Landgerichts Köln für das Bauwesen allgemein beeidigt. Am 21. Mai 1971 erfolgte seine öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten sowie Bauschäden durch den Präsidenten der Industrie- und Handelskammer zu Köln.

 

1994 trat Frau Vermessungsassessorin Dipl.-Ing. Christiane Hirtz-Bayer als Sachverständige und ab 1997 auch als Partnerin in das Büro ein. Frau Hirtz-Bayer wurde am 14. Dezember 2000 durch den Präsidenten der Industrie- und Handelskammer zu Köln als Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken öffentlich bestellt und vereidigt. Damit entstand die erste Sozietät von Sachverständigen auf dem Gebiet der Grundstücksbewertung im Kammerbezirk Köln: die Sozietät der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen Philippson & Hirtz-Bayer.

Büro Philippson&Hirtz-Bayer Neuenhöfer Allee 50 50935 Köln 
Telefon: 0221-943720   Telefonzeiten Mo - Fr 10:00 - 13:00 Uhr   E-Mail: buero@bphb.de